Aktuelle Inhalte

1. Einkäufertagung EIKOM GmbH & Co. KG 2017

Gelebte Partnerkultur

Bad Iburg im Mai 2017

Partnerschaften schaffen neue Perspektiven und tragen zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bei. Aber auch Partnerschaften in der Wirtschaft müssen gepflegt werden. Wichtige Beiträge zur aktiven Beziehungs- und Motivationspflege leisten seit Jahren die Einkäufertagungen und Einkaufskommissionen der EIKOM.

Das Prinzip partizipativer Entscheidungen, bei denen alle Partner ihre Kompetenzen und ihr spezifisches Knowhow einbringen, zählt zur DNA von Unternehmensbündnissen oder Einkaufsverbänden. „Bottom-up“-Entscheidungen prägen seit Anfang an auch die Philosophie der EIKOM, die sich ausdrücklich als Kooperation gleichberechtigter Gesellschafter versteht. Nach der Verschmelzung der EICO, Bad Iburg, und der EKM, Georgsmarienhütte, zur EIKOM Einkaufsgesellschaft der Möbelindustrie im Jahr 2016, trafen sich Anfang Mai 2017 die Einkäufer der 29 Mitgliedsunternehmen zum ersten gemeinsamen Informationsaustausch und zur Abstimmung strategischer Ziele in Bad Iburg.

Die Kick-off-Veranstaltung diente EIKOM-Geschäftsführer Herbert Rosenzweig auch dazu, den rund 30 Teilnehmer die Philosophie und das neue Unternehmensleitbild der neuen Gesellschaft vorzustellen. „Gelebte Kultur ist nicht nur ein weicher Faktor, der Verhaltensregeln in Zeiten gestiegener Compliance-Ansprüche definiert“, so Herbert Rosenzweig, „sondern schlägt sich auch in betriebswirtschaftlichen Kennziffern nieder.“ Ein Ergebnis des ersten Austausches: Die Strategie, sich auf wenige, aber dafür äußerst leistungsfähige Partnerlieferanten zu konzentrieren, wird auch in den kommenden Jahren fortgesetzt. Die nächste Einkaufstagung ist für April 2018 terminiert.

Zurück

Copyright © EIKOM GmbH & Co. KG
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.